Vom eigenen Erleben zur Sehtrainerin


Bevor ich meine Berufung als Sehtrainerin fand, ermöglichte mir mein Lebensweg, in ganz unterschiedlichen Bereichen Berufs- und Lebenserfahrung zu sammeln.

Ursprünglich bin ich Diplom-Lehrerin für Englisch und Deutsch. Später arbeitete ich unter anderem in der Öffentlichkeitsarbeit, als Journalistin, als Referentin eines Oberbürgermeisters.

 

Nebenbei zogen mich zunehmend naturheilkundliche und alternative Heilweisen an. Gleichzeitig galt mein Interesse psychologischen, seelischen, philosophischen und spirituellen Themen.

 

Im Laufe der Jahre absolvierte ich eine Reihe von Zusatzausbildungen, so in verschiedenen Massagetechniken, Energiearbeit, Klopftechniken (MET), Atemtechniken, Kinesiologie, Reflexintegration.

 

Immer stärker wurde das Streben, tiefer in die Zusammenhänge des Lebens einzudringen. Es faszinierten mich Möglichkeiten, mit mehr Bewusstsein zu leben,  innere Gefühls- und Gedankenblockaden aufzudecken und zu erlösen, Ego-Strukturen als Auslöser für Lebensprobleme zu erkennen und Vorstellungen über Leben und Tod oder wahres Sein zu klären. Ich machte mich selbständig und arbeitete als Lebensberaterin.

 

Ein solcher "innerer Weg" verläuft nie geradlinig. Es gibt Irrungen, Missverständnisse und Zweifel. Letztlich mündet er in der Erkenntnis, dass es weder einen Weg noch etwas zu finden gibt. Statt dessen gibt es etwas zu entdecken - das, was wir im tiefsten Inneren sind und schon immer waren.

 

Das Thema Klarheit und klar Sehen in all seinen Facetten ließ mich bis heute nicht mehr los. Ausgelöst durch meine Kurzsichtigkeit und eine beginnende Altersweitsichtigkeit entschloss ich mich schließlich zu einer Zusatzausbildung  bei Wolfgang Hätscher-Rosenbauer an der Reformhausakademie Oberursel und wurde Ganzheitliche Sehtrainerin.

 

2005 gründete ich meine Ganzheitliche AugenSchule im Nordschwarzwald. Seitdem konnte ich meine eigene Sehschwäche überwinden. Mit viel Herzblut widme ich mich in Vorträgen, Kursen und Einzelsitzungen der natürlichen Sehverbesserung.  In der Arbeit mit inzwischen Hunderten Menschen jeden Alters gewinne ich ständig neue Erkenntnisse und durfte unzählige wertvolle Erfahrungen sammeln. Vor allem konnte ich mich im Laufe der Jahre mit vielen Sehschülerinnen und Sehschülern über deren Erfolge freuen.