Was erwartet Sie in

der Ganzheitlichen AugenSchule?


Der Ganzheitlichen AugenSchule ist individuelle Arbeit in entspannter, angenehmer Atmosphäre oberstes Anliegen.

 

Erwachsene wählen zwischen Einzelsitzungen, bei weiterer Anreise auch Ganztagessitzungen oder einem Kurs in kleinen Gruppen. Sehtraining für Kinder findet  ausschließlich in Einzelsitzungen statt.

 

Ganz gleich ob es um  Erwachsene oder ein Kind geht - am Anfang steht immer die Erst- bzw. Einführungssitzung. Sie dauert ca. 1,5 bis 2 Stunden und dient zunächst dem gegenseitigen Kennenlernen. Ohne Zeitdruck gibt es Raum für jegliche Fragen. Es werden die Grundlagen des Sehtrainings erläutert und es wird ausführlich auf Ihren konkreten Fall eingegangen (Bitte aktuelle Messergebnisse bzw. die Werte zur aktuellen Brille, wenn vorhanden auch frühere Brillen nebst Werten mitbringen). 

Wir besprechen das weitere Vorgehen. In der Regel  brauchen Erwachsene je nach Anspruch, Voraussetzung und Möglichkeiten mindestens zwei bis drei Sitzungen. Gibt es innere Themen im Zusammenhang mit den Sehproblemen, für die eine Arbeit sinnvoll und gewünscht ist, können ein bis zwei Sitzungen zusätzlich notwendig sein. Hier arbeiten wir mit Kinesiologie, Klopftechniken, Energiearbeit, Gesprächen zur Bewusstwerdung und Reflexintegration.

 

Kernpunkt der Sitzungen ist die Erarbeitung des Individuell abgestimmten Übungsprogramms. Zwischen den Sitzungen liegen ca. vier Wochen, in denen Sie das Programm anwenden und Erfahrungen sammeln. In der nächsten Sitzung werden der Fortschritt beobachtet (Sehtest) und das Übungsprogramm ausgebaut. Sobald das Übungsprogramm vollständig erarbeitet ist, brauchen Sie nicht mehr regelmäßig in die AugenSchule zu kommen, lediglich wenn dies zur Begleitung und Rückmeldung gewünscht wird. Selbstverständlich wird auch der für das Sehtraining notwendige Umgang mit Sehhilfen besprochen. Sinnvoll ist eine entsprechende Übergangsbrille, für die wir kooperativ mit Optikern zusammenarbeiten.

 

Bei Kindern sind Einzelsitzungen einmal pro Monat bis zum gewünschten Erfolg nötig. Die Sitzungen dauern in etwa eine bis anderthalb Stunden. Um das Interesse wach zu halten und Abwechslung zu gewährleisten , wird immer wieder mit unterschiedlichen Übungen trainiert. Da das Programm überschaubar bleiben soll, werden außerdem in den einzelnen Phasen wechselnde Schwerpunkte bearbeitet. Auch hier gibt es regelmäßige Sehtests und die geeignete Brille, für die wir eng mit Optikern zusammenarbeiten.

 

Erst nach der Einführungssitzung entscheiden Sie sich, ob Sie ein Sehtraining beginnen möchten. Andernfalls bleibt es bei dieser ersten Sitzung. Wir legen Wert auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Das Training kann jederzeit beendet werden. Dies gilt auch für Kinder, die keine Motivation zum Üben aufbringen. Sie gehen keine Verpflichtung ein und zahlen keine Gebühren im voraus.

 

Schwerpunkte:

  • Entwicklung eines grundlegenden Verständnisses für den Sehvorgang
  • Befreien von Atemblockaden
  • Erarbeitung eines individuell abgestimmten Übungsprogramms
  • Klar sehen als innerer Prozess
  • Aufdecken und Lösen energetischer Blockaden, die sowohl Ursache als auch Auswirkung von Sehproblemen sind (KInesiologie; MET, Refelxintegration)
  • sinnvoller Umgang mit Brillen
  • Entspannung; Lichttherapie; Stille; Heilwirkung von Farben;
  • Massagen zur Tiefenentspannung und Steigerung der Lebensenergie
  • spezielle Augenmassagen
  • Gestaltung des Alltags aus Sicht der Augen; Gestaltung des Arbeitsplatzes
  • Umgang mit Licht; Ernährung

Ein Blick in die Räume der AugenSchule: